• Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Uncategorized
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:29. Oktober 2022
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Mit ihrem grandiosen Auftritt bei Florian Silbereisens Schlagerjubiläum hat Helene Fischer einmal mehr ihre Star-Qualitäten bewiesen. Diese Show war natürlich auch eine grandiose Werbung für das gerade veröffentlichte Album „Rausch live“. Dort dürfen wir das grandiose Konzert vor 130.000 Zuschauern in München aus dem August nochmal erleben. Entgegen den Erwartungen hat es für Platz 1 der Charts allerdings nicht ganz gereicht. Ein US-amerikanischer Superstar war in dieser Woche noch ein wenig erfolgreicher. Trotzdem kann Helene Fischer mit sehr zufrieden sein.

Taylor Swift vor Helene Fischer in den Album-Charts

Eigentlich ist Helene Fischer bei Neuveröffentlichungen fest auf Platz 1 abonniert. Dass dies mit „Rausch live“ nicht ganz funktioniert hat, liegt an Taylor Swift. Ihr Album „Midnights“ wurde weltweit sehnsüchtig erwartet und konnte sich so auch in Deutschland den Spitzenplatz sichern. Grämen braucht sich Helene Fischer deshalb natürlich nicht. Live-Alben haben es in der Regel eh schwerer in den Charts. Außerdem werden die Verkäufe für „Rausch live“ in den nächsten Wochen auf einem hohe Niveau bleiben. Als Box mit DVDs und Blu-rays werden sich diese unter vielen Weihnachtsbäumen als Geschenk wiederfinden.

6 jpg

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.