• Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Uncategorized
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:25. Dezember 2022
  • Lesedauer:4 min Lesezeit

Traditionell zeigt das ZDF am 24. Dezember um 20:15 Uhr „Heiligabend mit Carmen Nebel“. Auch 2022 bildete da keine Ausnahme. Und so durften wir uns auch diesmal auf eine festliche TV-Show mit vielen großen Stars freuen. Natürlich wurde die Sendung vorab aufgezeichnet. Denn diesen besonderen Tag möchten die prominenten Gäste dann doch lieber zu Hause verbringen. Leider fiel dies diesmal ganz besonderes auf und Anna-Carina Woitschack und Stefan Mross standen auf einmal wieder als Liebespaar auf der Bühne. Trotzdem hat „Heiligabend mit Carmen Nebel“ dem Großteil der Zuschauer*innen gefallen. Wir sind gespannt, welche Einschaltquoten Carmen Nebel an diesem besonderen Abend mit ihrer Weihnachtsshow erreicht.

„Heiligabend mit Carmen Nebel“ wurde im Oktober aufgezeichnet – Zuschauer*innen verwundert über Anna-Carina Woitschack und Stefan Mross

„Heiligabend mit Carmen Nebel“ - Wiederholung, Einschaltquoten & Kritik
Auch bei „Heiligabend mit Carmen Nebel“ gab Melissa Naschenweng eine tolle Figur ab. © ZDF/Sascha Baumann

Seit vielen Jahren ist „Heiligabend mit Carmen Nebel“ ein fester Programmpunkt im ZDF. Die Gastgeberin lädt sich viele bekannten Stars in ihre Weihnachtsshow ein. Es wird geredet, gekocht und natürlich gesungen. Den Zuschauer*innen gefällt diese Mischung und auch diesmal waren die Reaktionen in den sozialen Medien durchaus positiv. Natürlich gab es auch einige böse Reaktionen. Wer mit Kitsch und Traditionen nichts anfangen kann, ist bei „Heiligabend mit Carmen Nebel“ allerdings auch falsch aufgehoben.

Es gehört wohl zum Wesen dieser Show, dass ein wenig der Eindruck erweckt wird, dass live gesendet wird. Diesmal hatte Carmen Nebel da allerdings ein Problem. Auf einmal standen Anna-Carina Woitschack und Stefan Mross wieder als Liebespaar auf der Bühne. Die Weihnachtshow wurde bereits im Oktober aufgezeichnet – also ein paar Tage vor der Bekanntmachung der Trennung. Allerdings hatte man während „Heiligabend mit Carmen Nebel“ bereits das Gefühl, dass es zwischen beiden kriselt.

„Heiligabend mit Carmen Nebel“ 2022 am 24. Dezember im ZDF
Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack werden bei „Heiligabend mit Carmen Nebel“ nochmals als Liebespaar zu sehen sein. © ZDF/Sascha Baumann

„Heiligabend mit Carmen Nebel“ 2022 – die Einschaltquoten

Man möchte nicht meinen, dass man am 24. Dezember mit einer großen Musikshow gute Einschaltquoten erreichen kann. In den letzten Jahren schalteten allerdings über zwei Millionen Zuschauer*innen bei „Heiligabend mit Carmen Nebel“ ein. Und in den Mediatheken ist die Weihnachtsshow ja auch noch als Wiederholung abrufbar. Diesmal hatte Carmen Nebel allerdings starke Konkurrenz. Der SWR zeigte „Weihnachten mit Andy Borg“. Und der MDR setzte auf Stefanie Hertel und „Weihnachten daheim“.

Immerhin 1,70 Millionen Menschen schauten am 24. Dezember „Heiligabend mit Carmen Nebel“. Das brachte dem ZDF zur Primetime einen Marktanteil von 9,2 Prozent.

„Heiligabend mit Carmen Nebel“ – als Wiederholung in der ZDF-Mediathek

„Heiligabend mit Carmen Nebel“ ist zum Glück auch in der ZDF-Mediathek als Wiederholung abrufbar. Wer den 24. Dezember dann doch lieber mit der Familie ohne Fernseher verbrachte, kann die Weihnachtshow dort nochmals in voller Länge sehen.

Dort gibt es übrigens auch das Rezept der weihnachtlichen Jause von Andreas Salvenmoser zum Nachkochen.

6 jpg

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.