• Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Lesedauer:2 min Lesezeit
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:21. Oktober 2023

Die ZDF-Moderatorin Andrea Kiewel, bekannt durch den „Fernsehgarten“, hat in einem Gastbeitrag in der „Jüdischen Allgemeinen“ die ARD-„Tagesschau“ scharf kritisiert. Sie wirft der Redaktion vor, Propaganda der Hamas verbreitet zu haben.

Hintergrund der Kritik ist eine Berichterstattung über eine Explosion am Al-Ahli-Krankenhaus in Gaza. In der „Tagesschau“ und den „Tagesthemen“ wurde berichtet, dass eine israelische Rakete 500 Menschen getötet habe. Als einzige Quelle diente das Gesundheitsministerium in Gaza, das der Hamas untersteht.

Kiewel äußerte ihre Verwunderung und Empörung darüber, dass die Redaktion der „Tagesschau“ und „Tagesthemen“ Behauptungen einer Terrororganisation als Quelle verwendet. Ihrer Meinung nach hätten zum Zeitpunkt der Ausstrahlung bereits Stimmen von Expert*innen, Geheimdiensten und unabhängigen Quellen existiert, die die Behauptungen der Hamas infrage stellten.

Die Moderatorin lebt in Tel Aviv und war auch während des Angriffs der Hamas am 7. Oktober in Israel. Sie betont, dass sie niemandem böse Absichten oder Naivität unterstellt. Sie sieht die Redakteurinnen der „Tagesschau“ und „Tagesthemen“ als „Crème de la Crème der politischen Journalistinnen“. Trotzdem fordert sie, dass sich die Redakteurinnen klarmachen, dass „Terroristinnen, Schlächterinnen, Mörderinnen, Bestien, Geiselnehmer*innen keine Quelle. Niemals!“ sind.

Quellen:

6 jpg

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menschenskinder-Fernsehgarten mit Peter Kraus, Angelo Kelly & Family, Ella Endlich, Ronja Forcher u.a.
Andrea Kiewel