Seit über 20 Jahren moderiert Andrea Kiewel den ZDF-Fernsehgarten und obwohl sie bereits die vierte Gastgeberin dieser sonntäglichen Show ist, kann man sich dieses Format ohne die gebürtige Berlinerin nicht mehr vorstellen. Aber wie lange will sich Kiwi diesen Stress noch antun und jede Woche von April bis Oktober den ZDF-Fernsehgarten live zu moderieren? Sollte Andrea Kiewel wirklich einmal von der Bühne auf dem Mainzer Lerchenberg abtreten, hätte das Zweite große Probleme einen adäquaten Nachfolger zu finden.

Wann hat Andrea Kiewel genug vom Fernsehgarten?

Um mal zu verdeutlichen, welches Pensum Andrea Kiewel mit der Moderation des ZDF-Fernsehgarten alljährlich abliefert, lassen wir mal die nackten Zahlen sprechen. Vom 10. Mai bis zur letzten Ausgabe am 04. Oktober wird sie satte 22 Live-Shows vom Mainzer Lerchenberg moderiert haben. Dabei ist das Jahr 2020 noch harmlos. Der Fernsehgarten on Tour im Frühling fiel der Corona-Pandemie zum Opfer. Fast jeden Sonntag muss sich Kiwi über zwei Stunden in Höchstform präsentieren. Natürlich wirkt sie mit ihrer ganz eigenen Art sehr spontan und trotzdem muss man sich auf jede Ausgabe und alle Gäste vorbereiten. Andrea Kiewel scheint dies spielerisch zu gelingen und trotzdem wird auch sie sich manchmal fragen, wie lange sie sich das mit ihren 55 Jahren noch antun will.

Sollte dann mal das Ende von Andrea Kiewel beim ZDF-Fernsehgarten feststehen, kann man den Machern nur viel Glück bei der Nachfolge wünschen. Kiwi ist längst das Gesicht dieser Unterhaltungsshow und kaum ein arrivierter TV-Kollege würde das Risiko eingehen, als Nachfolger zu scheitern. Vielleicht wird es ein wenig wie das Ende von Thomas Gottschalk bei „Wetten, dass..?“ sein. Wolfgang Lippert bzw. Markus Lanz schafften es nicht Thomas Gottschalk vergessen zu machen und so war es nur logisch, dass diese große Unterhaltungsshow 2014 ein Ende fand.

Und so können wir uns nur wünschen, dass Andrea Kiewel noch lange den ZDF-Fernsehgarten moderiert und uns dieses Format noch viele Jahre erhalten bleibt!