in

Wer wird Nachfolger von Florian Silbereisen bei den Festen in der ARD?

Florian Silbereisen im MDR: Diese Schlagerchance sorgt für Verwirrung!

Florian Silbereisen gehört seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten Moderatoren großen TV-Shows. Seit Februar 2004 moderiert er die Feste in der ARD und war damals mit gerade mal 23 Jahren die große Hoffnung des deutschen Fernsehens. Mittlerweile hat er sein Tätigkeitsfeld erweiter und ist auch regelmäßig bei RTL und im ZDF zu sehen. Da fragen sich die Fans natürlich langsam, wer sein Nachfolger bei der Moderation der Feste in der ARD werden könnte.

Florian Silbereisen zum ersten Mal mit echtem Gegenwind

Die Karriere von Florian Silbereisen verlief bisher mustergültig. In seiner langen Vita waren echte Misserfolge eine echte Seltenheit. Mit seinen TV-Shows feierte er regelmäßig Rekord-Einschaltquoten, und auch die Kritiker hatten an ihm wenige auszusetzen. Auf seine Fans konnte sich der Ex-Freund von Helene Fischer eh immer verlassen. Sie hielten Florian Silbereisen viele Jahre die Treue und verziehen ihm auch so manche absurde Feste-Titel. Nun kommt aber zum ersten Mal echte Kritik an dem TV-Moderator auf. Bei RTL wurde er der Nachfolger von Dieter Bohlen in der Jury von DSDS (Deutschland sucht der Superstar) und die Einschaltquoten gingen in den Keller. Dies allein an Florian Silbereisen festzumachen wäre sicher ungerecht und trotzdem werden diese schlechten Zahlen mit seinem Namen verbunden.

Zu allem Übel stehen nun auch seine legendäre Feste in der ARD in der Kritik. Jan Böhmermann hat in der letzten Folge seines ZDF-Magazins die Verflechtungen und im Zusammenhang mit dem Produzenten Michael Jürgens aufgedeckt. Auch Schlagerstars wir Vanessa Mai reihen sich in die Kritiker dieser Machenschaften ein und wir sind gespannt, ob die ARD bzw, der MDR auf die Vorwürfe reagieren wird.

Wann wird Florian Silbereisen die Feste-Shows abgeben?

Die zahlreichen Fans der Feste in der ARD wird diese Kritik relativ kalt lassen. Florian Silbereisen steht für erfrischende und erfolgreiche Schlagershows. Da sind etwaige Hintergrundgeschichten weitgehend uninteressant. Trotzdem äußerten auch viele Zuschauer, dass irgendwie ja doch immer dieselben Stars bei den Festen zu Gast sind. Sollte Florian Silbereisen also wirklich mal die Moderation der Feste-Shows abgeben, dann sicher nicht aufgrund des Drucks der Zuschauer. Vielleicht will der Entertainer aber auch einfach mal was anderes machen. Seine Auftritte bei RTL und als Kapitän des ZDF-Traumschiffs deuten schon an, dass ihm die Rolle als Moderator alleine nicht genügt.

Wer kann Nachfolger von Florian Silbereisen werden?

Da stellt sich natürlich die Frage, welcher Stars Florian Silbereisen als Moderator der Feste in der ARD beerben könnte. Giovanni Zarrella fällt da schon mal raus. Der Italiener moderiert erfolgreich im ZDF seine eigene Show. Die nächste Ausgabe steht übrigens bereits am 09.04. auf dem Programm. Eine weitere Kandidatin könnte Beatrice Egli sein. Die Schweizerin ist ein Fernsehprofi und würde mit ihrer humorvollen Art perfekt in die TV-Show passen.

Egal, welcher Star die Nachfolge von Florian Silbereisen antritt, es wäre kein leichter Weg. Der Bayer würde eine erfolgreiche Show hinterlassen und hat in den letzten Jahren Fernsehgeschichte geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

GIPHY App Key not set. Please check settings

Was denkst Du? Stimme hier ab!

29 Punkte
Upvote Downvote

Geschrieben von Peter Vogel

Peter Vogel ist von Anfang an bei Schlagerfieber.de dabei. Er hat erst spät sein Herz für den deutschen Schlager gefunden. Dafür schlägt es jetzt umso stärker. Als gebürtiger Rheinländer freut er sich natürlich auf die fünfte Jahreszeit. Beim Fußball schlägt sein Herz allerdings für Holstein Kiel.

"Honecker und der Pastor" um 20:15 Uhr im ZDF

“Honecker und der Pastor” um 20:15 Uhr im ZDF!

Schlager des Monats mit Bernhard Brink

SCHLAGER des MONATS mit Bernhard Brink am 01.04. im MDR