Vanessa Mai arrogant und abgehoben? Giftige Kritik an Sängerin

Gibt es ein Sexismus Problem rund um Vanessa Mai?

0

Vanessa Mai feiert zur Zeit einen Erfolg nach dem anderen. Kürzlich ging ihre Zusammenarbeit mit Gymondo online, im Dezember gab es zahlreiche TV-Auftritte und noch in diesem Quartal erscheint ihr neues Album Mai Tai. Doch der Erfolg zieht auch Kritik nach sich. Vanessa Mai sei der Erfolg zu Kopf gestiegen, sie sei inzwischen abgehoben und Hochmut komme vor dem Fall sind einige Kommentare die Vanessa Mai schmerzen dürften. Manch ein Fan spricht gar schon vom Dschungelcamp. Ist die giftige Kritik berechtigt, oder ist latenter Sexismus vielleicht die Motivation für manch eine verbale Entgleisung?

Anzeige

Vanessa Mai bei Musik-Kollegen unbeliebt?

Vanessa Mai trat Ende 2020 bei der großen Silvestershow in der ARD auf. Da es keine Zuschauer gab, bildeten die Künstler nach ihrem Auftritt quasi eine Art Ersatzpublikum und applaudierten für die nach ihnen auftretenden Sängerinnen und Sänger. Vanessa Mai verschwand nach ihrem Auftritt aber Backstage. Das führt zu wilden Spekulationen und reichlich Ärger bei den Zuschauern. Vanessa Mai sei abgehoben und dadurch inzwischen sogar unbeliebt bei anderen Künstlern. So schreibt „Glenn“ in einem Forum:

Dass Vanessa Mai nur für ihre Auftritte in der Show mitgewirkt hat und danach nicht wie alle anderen im Publikum war, ist mir auch aufgefallen. So langsam festigt sich auch bei mir der Eindruck, dass sie unter ihren Kollegen nicht mehr besonders beliebt ist – und daran durchaus selbst Schuld hat. Bei „Immer wieder sonntags“ war es im Sommer auch schon so, dass eigentlich alle auftretenden Künstler das Ersatzpublikum bildeten und aus Solidarität sich gegenseitig unterstützten, wenn sie nicht gerade selbst auf der Bühne standen. Haben alle gemacht – nur Vanessa Mai kam lediglich für ihren Auftritt auf die Bühne und verschwand dann direkt wieder. Es wirkt schon so, als würde sie sich für etwas Besseres halten und sich deshalb nicht solidarisch mit ihren Kollegen zeigen. :/

Anzeige

Hat Vanessa Mai keine Lust auf Kollegen?

Hat Vanessa Mai keine Lust mit ihren Kollegen zu feiern? Spekulation! Es kann genau so gut sein, dass Vanessa Mai lange im Vorfeld gesagt hat, dass sie nach dem Auftritt weg muss. Ob sie wirklich unbeliebt ist? Auch das ist nur Spekulation. Jedoch ist der wahre Grund auch eher uninteressant. Fest steht, dass es auf manch einen Zuschauer arrogant und abgehoben wirkt und reichlich Ärger hervorruft. Doch wieso eigentlich?

Nächste Station Dschungelcamp

So gibt es Zuschauer, die Vanessa Mai schon im Dschungelcamp sehen, da die Erfoglswelle irgendwann bricht und sie dann mit ihrem Verhalten tief stürzen wird.

Hochmut kommt vor dem Fall. Nächste Station Dschungelcamp! schreibt User Onestep und Desert fügt hinzu, dass sie sich vorher noch für den Playboy ausziehen werde.

Anzeige

Vanessa Mai ist erfolgreich wie nie

Allerdings sieht es zur Zeit nicht so aus als würde sich die Erfolgswelle brechen. Vor einigen Tagen ging Vanessas Zusammenarbeit mit der Fitnessapp Gymondo an den Start. Fitnessenthusiasten können nun ein Vanessa Mai Trainingsprogramm absolvieren – gegen Bezahlung natürlich – und so den Traum von der Vanessa Mai Figur erreichen. Vanessa Mai ist zur Zeit also erfolgreich wie nie. Sie wird bei Sony sogar zu den Spotlight Artists gezählt. Bedeutet, auch ihr Plattenlabel ist zufrieden mit ihrer Reichweite.

Es geht nur noch um Verkäufe

Die Kritik der Fans geht aber noch weiter. Bei Vanessa Mai ginge es zunehmend um Verkäufe. So macht Vanessa inzwischen Werbung für Kosmetikprodukte, Handys und Gymondo. Die eigentliche Musik stehe immer mehr im hinten an. Für diesen Erfolg tut sie alles. Selbst leichtbekleidet ihre neue Single „Leichter“ promoten. Das neue Lied kommt am kommenden Donnerstag 07.01.2021 und das dazugehörige Instagram-Bild zeigt Vanessa Mai in verführerischer Pose auf einem weißen Laken.

Vanessa Mai bald bei Onlyfans?

Muss so viel nackte Haus wirklich sein? Einige der Fans sehen Vanessa Mai nur noch eine Stufe vor „Onlyfans“. Darmos schreibt:

Nächster Ausgang: onlyfans. Sehr preiswerte Pose…

Onlyfans ist eine soziale Plattform, auf der man (meist) freizügige Bilder posted, die dann aber nur vom bezahlfreudigen Usern gesehen werden können. Also quasi Instagram für Bezahl-Abonnenten. Keine netten Worte.

Sexismus Problem bei Zuschauern?

Bei all der Kritik an Vanessa Mais Geschäftssinn liegt vielleicht aber auch ein Sexismus Problem vor. Eine erfolgreiche Frau, die sich gerne sexy zeigt – das wirkt anscheinend auf viele arrogant und billig. Ein erfolgreicher Mann (zum Beispiel Rapper), der in Musikvideos mit nacktem Oberkörper seine „Fuffies“ durch den Club schmeißt, wird jedoch von den Massen gefeiert. Vielleicht ist dies die verzerrte Wahrnehmung auf eine Frau die einfach selbst bestimmt ihren Weg geht. Natürlich ist Kritik erlaubt und auch wir finden, dass Vanessa Mai sich was ihre Werbedeals angeht zurückhalten sollte. An ihrem Auftreten ist jedoch nichts verwerfliches zu finden.

* = Anzeige!