Schlagerfieber “Fever Babes 2020”: Elisa Albrich

Hat sie das Zeug zum Schlager-Superstar?

0

Schlagerfieber präsentiert ab Heute die Schlagerfieber “Fever Babes 2020”. Schlagerfieber durchwühlt die weiten der Social Media Kanäle und schaut welche Frau wir zukünftig als Schlagersängerin sehen werden. Die Fever Babes machen entweder schon Schlager, oder sollten Schlager machen, da uns so ein Typ im deutschen Schlager fehlt. Wenn sie davon nicht wissen gilt es sie zu überzeugen. Wenn sie keinen Schlager hören, dann muss mandas ändern: Schlager ist die Zukunft. Heute starten wir mit Fever Babe Nummer 1: Elisa Albrich!

Elisa Albrich auf dem Weg zum Schlagerolymp?

Die gute Elisa kommt zwar ursprünglich nicht aus Düsseldorf, wohnt dort aber laut eigener Angabe seit einigen Jahren in der Rheinmetropole. Ursprünglich ist sie aus Österreich. Wenn wir an Österreich denken kommen wir doch auch auf eine andere junge Frau die im Schlager schon aktiv ist: Melissa Naschenweng. Den Erfolg von einer Melissa Naschenweng wird Elisa Albrich nicht allzu schnell erreichen, zumindest gesanglich. Wenn es um Follower geht hat die junge Wahl-Düsseldorferin Melissa schon heute überholt.

Anzeige

Melissa Naschenweng kommt auf 78000 Follower. Ordentlich aber nichts im Vergleich zu Elisa. 354 Tausend Follower sprechen eine eindeutige Sprache. Melissa kommt vom Dorf, irgendwo oben in den Bergen von Kärnten. Elisa ist wohl tendenziell einer ein Girl was urbanes Leben liebt. Ob sie Düsseldorf auf Dauer halten kann? Das wird sich zeigen. Schon jetzt spricht die Österreicherin von Köln als Place to be. Vorstellen kann sie sich aber auch ein Leben in den USA – “Da sind die Menschen einfach offener und Vorverurteilen nicht so schnell”. In die USA hats übrigens auch den Wendler mitsamt Anhang Laura Müller gezogen. Und Elisa scheint recht zu haben. In den USA beachtet den Wendler einfach keiner. In Deutschland wird über ihn geurteilt. Meist mit schlechtem Ausgang. Elisa scheint daher auf dem richtigen Dampfer zu sein. Aber warum sollte man über das “Fever Babe” schlecht urteilen? Vielleicht oder wie so oft heutzutage: Wegen ihres Äußeren. Elisa fällt auf. Ihr Stil ist extravagant, ihre Frisuren immer auffällig und auch ihr Dekolleté ist nicht von schlechten Eltern.

Muss man über Brüste sprechen?

Eigentlich muss man doch nicht über Brüste sprechen: Vor allen Dingen nicht bei unseren “Fever Girls”. Die Stimme ist doch das entscheidende auf dem Weg zum Schlagerolymp. Na klar, es gibt Ausnahmen wie Vanessa Mai aber eigentlich zählt: Optik ist Prio 2. Dennoch muss man bei der Hundeliebhaberin Elisa über Brüste reden. Einfach weil sie von der Norm abweichen. Ob das gefällt oder nicht ist ja individuell aber auf dem Weg zum Schlagerolymp sollten sie kein Hindernis sein. Auch hier wäre sie ein Exot, aber ein Willkommener. Die englische Zeitung “mirror.co.uk” will wissen, dass Elisa um die 21000 Euro in ihren Körper gesteckt hat. Wenn das Geld in der EU bleibt ist ja alles in Ordnung. Also ja: Elisa hat große Brüste. Aber NEIN, das ist nur nebensächlich wenns um den Titel “Fever Babe” geht. Hier zählt nur: Kann sie singen, oder etwa nicht?  Übrigens um noch mal den  Wendler Vergleich zu ziehen. Laura Müller beantwortete schon mehrmals die Frage nach ihrer Oberweite: Dort ist wohl alles echt. Kein Silikon bei Laura – Elisa sticht sie dort locker aus.

 

Katie Price ist natürlich nicht ihr Vorbild

Übrigens wollen die gleichen Medien, die wissen wie viel Elisa für ihren Körper beim Onkel Doktor ausgegben hat, auch wissen wer ihr Idol ist. Niemand geringeres als Katie Price. Tja, laut Elisa alles erstunken und erlogen. Ihr Vorbild war nie Katie Price. Das dachten wir uns und spekulieren auf Andrea Berg. Vorbilder aus dem Schlager würden der jungen Elisa auch viel besser stehen.

View this post on Instagram

my fav colour 🌸❤️

A post shared by Elisa Selina (@elisa_albrich) on

Elisa singt so lala

Es gibt wohl Videos da rappt Elisa, auch wenn wir da spontan keins gefunden haben. Aber ihre Hardcore Follower wissen das. Ca. 100 von ihnen haben wir befragt. Sie waren sich aber alle sicher: Elisa kann nur so “lala” singen. Aber im Tonstudio kann man ja einiges rausholen und das singen können ist ja auch nur ein kleiner Teil der Schlagerkarriere. ich meine 90% der Partyschlagersänger auf Mallorca können nicht singen. Partyschlager wäre auch genau der Schlager wo wir Elisa sehen. Irgendwo am Ballermann. Das mag jetzt erst mal abwertend klingen, ist es aber nicht: Im Gegenteil. Elisa macht laut eigener Angabe zwar immer weniger Party, aber ohne Überwindung kein Erfolg in der Schlagerwelt. Als hätte ein Micky Krause Lust dort immer am Ballermann rumzugrölen. Das glauben wir nun wirklich nicht.

Anzeige

Elisa Albrich ist unser Fever Babe Nummer 1

Die erste Ausgabe der “Fever Babes” steht ganz im Zeichen von Elisa Albrich. Sie bringt alles mit was eine Schlagerqueen braucht. Aussehen, Charakter, Charisma und so einige andere Sachen. Einzig die Stimme fehlt – aber wir sind nicht Oberflächlich und sagen abschließend dann doch: Stimme sollte nun wirklich keine Rolle spielen.

Was meint ihr? Hat Elisa Albrich das Zeig zum Fever Babe 2020?

* = Anzeige!