„Schlager-Spaß mit Andy Borg“ – so macht das keinen Sinn für die Zuschauer!

0
56

Am Freitag, den 24. November, bietet das Fernsehprogramm eine seltene Freude für Liebhaber*innen der volkstümlichen Musik. Doch diese Freude kann auch schnell zur Qual der Wahl werden. Denn zwei große Musikformate mit volkstümlicher Musik laufen gleichzeitig um 20:15 Uhr. Es handelt sich um die Sendungen „Schlager-Spaß mit Andy Borg“ im SWR und „Musikgeschichten mit Eberhard Hertel“ im MDR. Beide Shows sind ein Highlight für Fans der volkstümlichen Musik, doch leider müssen sie sich für eine entscheiden.

Schlager-Spaß mit Andy Borg: Herzenssache

In der kommenden Ausgabe des „Schlager-Spaß mit Andy Borg“ steht alles im Zeichen der “Herzenssache”. Andy Borg, der bekannte österreichische Schlagersänger und Moderator, hat wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Die Zuschauer*innen dürfen sich auf einen unterhaltsamen Abend mit viel Musik, Spaß und natürlich jeder Menge Schlager freuen.

Musikgeschichten mit Eberhard Hertel: Eine beeindruckende Karriere

Im MDR setzt man dagegen auf „Musikgeschichten mit Eberhard Hertel“. Der Vater von Stefanie Hertel blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück und nimmt die Zuschauer*innen mit auf eine musikalische Reise durch sein Leben. Es ist eine seltene Gelegenheit, den Künstler und seine Musik näher kennenzulernen.

Ein Dilemma für die Fans

Doch was tun, wenn beide Shows gleichzeitig laufen? Die Fans der volkstümlichen Musik stehen vor einem Dilemma. Sie müssen sich für eine Sendung entscheiden. Doch zum Glück gibt es eine Lösung: Die Mediatheken von SWR und MDR bieten die Möglichkeit, die Shows in der Wiederholung anzuschauen. So können die Fans beider Formate ohne Stress und Hektik ihre Lieblingssendungen genießen.

Es ist ein Luxusproblem, das die Fans der volkstümlichen Musik nur zu gerne öfter hätten. Denn trotz der Beliebtheit dieser Musikrichtung, kommt sie im Fernsehen viel zu selten zur Geltung. Doch an diesem Freitagabend haben die Fans die Qual der Wahl. Und das ist in diesem Fall sicherlich eine gute Sache.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.