Meisterhaft: Irgendwie macht Helene Fischer immer alles richtig!

Helene Fischer ist im deutschen Musikbusiness der große Superstar. Derzeit stehen selbst Pop-Größen wie Herbert Grönemeyer oder die fantastischen Vier in ihrem Schatten. Die Sängerin versteht aber auch abseits der Bühne perfekt das Spiel mit Medien und Fans. Dabei lässt sie sich nicht von öffentlichem Druck treiben. In einem Song singt Helene Fischer zwar “Keiner ist fehlerfrei – Was ist denn schon dabei?”, aber im Moment ist die Freundin von Florian Silbereisen ganz nah an der Perfektion.

Helene Fischer: Schlager? Pop? Egal!

Helene Fischer hat ihre Wurzeln im deutschen Schlager – keine Frage. In dieser Nische ist es allerdings nicht leicht das ganz große Publikum aller Altersklassen zu erreichen. Mit zunehmenden Erfolg neigen Künstler dazu sich vom Schlager zu distanzieren, um neue Käuferschichten zu erreichen. Das geht allerdings in den meisten Fällen in die Hose. Die “alten” Fans verprellt man damit und gerade das junge Publikum hat ein feines Gespür für Authentizität. Helene Fischer hat sich um solche Etiketten nie geschert. Sie hat einfach ihre Musik sprechen lassen und damit Deutschland erobert.

Bei der Produktion von neuen Alben setzt sie längst nicht mehr nur auf traditionelle Schlager-Leute. Selbst Leute aus dem HipHop schreiben für die Sängerin Songs. Damit hat sie die Grenzen des deutschen Schlager längst durchbrochen und trotzdem hat sie ihre Fans nicht verprellt. Allerdings ist ihr damit das Kunststück gelungen ihre Musik für jede Altersklasse interessant zu machen. Ein Helene Fischer Konzert wird damit ein Erlebnis für die ganze Familie.

Politisches Statement? Da lässt sich Helene Fischer nicht treiben!

In hochpolitischen Zeiten werden von den großen Stars gerne klare Statements verlangt. Das ist natürlich Blödsinn – kein Nazi-Schläger lässt sich bekehren, wenn ein Künstler sich gegen rechte Umtriebe positioniert. Auch von Helene Fischer wurde immer mal wieder klare Worte verlangt. Die Sängerin ließ aber lieber ihre Musik sprechen, denn diese stehen ja eh für Liebe, Toleranz und Verständnis. Nach den Vorfällen in Chemnitz war es Helene Fischer aber dann doch ein Anliegen sich klar gegen rechts zu positionieren. Mit dem Hashtag #wirsindmehr reihte sie sich in die Schar von Stars ein, die ein klares Zeichen setzen wollten. Ihre Worte dazu beim Konzert in Berlin waren ehrlich und es wurde klar, dass es ihr ein persönliches Anliegen ist. Damit hat sie vermutlich mehr Aufmerksamkeit geschaffen als viele andere politische Künstler in den letzten Jahren!

Die Liebe mit Florian Silbereisen bleibt Privatsache

Was könnte man doch aus der Beziehung von Helene Fischer und Florian Silbereisen für ein Kapital schlagen. Die beiden sind die Superstars der deutschen Musik. Fast täglich geistern irgendwelche Meldungen über eine angebliche Schwangerschaft, die baldige Hochzeit und sogar die endgültige Trennung durch das Internet. Allein die Protagonisten halten sich bedeckt. Keine Homestorys oder intime Einblicke lassen die Kassen der beiden klingeln. Auch da hat das Paar genau den richtigen Weg gewählt. Sie sind damit wesentlich erfolgreicher als andere Künstler, die ständig ihre Partner und Kinder in die Öffentlichkeit zerren.

* = Anzeige!