Luke Mockridge beim Fernsehgarten – ein bisschen Spaß muss sein?

Luke Mockridge mit Gags über alten Menschen bei Andrea Kiewel

Der Auftritt von Luke Mockridge beim ZDF-Fernsehgarten am 18.08. wird wohl in die Geschichte dieser Fernsehshow eingehen. Mit mehr oder weniger gelungenen Gags über die Zielgruppe dieses Formats brachte er die Zuschauer und vor allem Andrea Kiewel gegen sich auf. Spaß muss sein, oder? 

Luke Mockridge mit Gags über alten Menschen bei Andrea Kiewel

Luke Mockridge ist ein begnadeter Comedian und der Auftritt beim Fernsehgarten am 18.08. war kein typischer Standup für den gebürtigen Bonner. Die Gags waren simpel gestrickt und immer wieder machte er Witze über alte Menschen und über die Zuschauer des Fernsehgartens. Wer Luke Mockridge sonst nicht kennt, gewinnt einen komplett falschen Eindruck dieses Comedian. Offenbar hatte er eine Wette verloren oder Joko und Class stecken mal wieder dahinter. Wie dem auch sei: Dem Fernsehgarten und seinen Zuschauern wurde sehr geschickt der Spiegel vorgehalten. Die Empörung der Zuschauer und vor allem von Andrea Kiewel lassen schnell klar werden, dass Spaß und Humor seine Grenzen haben, wenn es um einen selbst geht.

Der anschließende Kommentar von Andrea Kiewel über den Auftritt von Luke Mockridge war geprägt von persönlicher Enttäuschung. Der Tenor war “Wie kann es so ein Künstler wagen in dieser tollen Show, die schon seit 33 Jahren läuft, so einen Affen zu machen”. Souveräner wäre es gewesen einfach zu schmunzeln und darüber hinwegzugehen. Sollte es wirklich ein “Fernsehgarten Prank” gewesen sein, dann macht ihn die Ansprache von Kiwi am Ende erst richtig perfekt.

Wir raten zu mehr Gelassenheit. Andrea Kiewel hat ja recht, dass der Fernsehgarten seit Jahrzehnten erfolgreich ist. Aber es ist noch immer eine Unterhaltungsshow und da darf ein bisschen Spaß (auch wenn man diesen Humor nicht teilt) ja wohl erlaubt sein.

Was denkt ihr?

* = Anzeige!