Letzter Fernsehgarten 2018: Nippelblitzer, Gewinnspiel-Skandal & tolle Stars!

Andrea Kiewel darf sich über tolle Einschaltquoten freuen!

Mit dem Oktoberfest am 23.09. geht der ZDF Fernsehgarten 2018 zu Ende. Satte 21 Live-Shows präsentierte Andrea Kiewel seit dem 06.05. vom Mainzer Lerchenberg. Da kann natürlich nicht alles glatt laufen und so gab es auch in diesem Jahr jede Menge Diskussionsstoff für die Kritiker. Ob Nackt-Skandal, Schummelvorwürfe bei einem Gewinnspiel oder einfach ihr lockerer Moderationsstil – an Kiwi scheiden sich die Geister.

Andrea Kiewel sorgt für jede Menge Gesprächsstoff

Man kann Andrea Kiewel viel vorwerfen, aber dass sie den ZDF Fernsehgarten nach so vielen Jahren emotionslos und souverän moderiert, gehört nicht dazu. Trotz der vielen Jahre Erfahrung mit unzähligen Live-Shows ist sie immer für eine Überraschung gut. Gerade das mögen die Fans an ihr – Kiwi ist einfach unberechenbar. Aber genau diese kleinen “Aussetzer” rufen oft die Kritiker auf den Plan. Sie stören sich daran, dass die Moderatorin bei sommerlichen Temperaturen während des Mallorca-Fernsehgartens eine Dusche nimmt und da die Umrisse ihres Dekolletees gut zu sehen sind. Andrea Kiewel  ist nun mal spontan und keiner kann ihr vorwerfen, dass dies eine geplante Aktion war. Außerdem kann sie sich sehen lassen und im TV gibt es alltäglich durchaus schlimmeres zu sehen.

Dass Andrea Kiewel manchmal ein wenig verplant ist, sehen wir jeden Sonntag. Beim Gewinnspiel um ein Auto konnten wir das erneut beobachten. Ja, Andrea Kiewel hat sich dabei ein wenig vertan. Aber ihr böse Absicht oder sogar Vorsatz zu unterstellen ist lächerlich. Vielleicht hätten die Macher des Fernsehgartens im Hintergrund einfach früher eingreifen müssen, dann hätten wir jetzt nicht die Diskussionen über Schummelvorwürfe.

ZDF Fernsehgarten 2018: Die Einschaltquoten sprechen für sich

ZDF-Fernsehgarten schlager discofox 20.08 stars gäste
© ZDF / Kerstin Bänsch

Für das ZDF gibt es eh keine Veranlassung Andrea Kiewel als Moderatorin des Fernsehgartens in Frage zu stellen. Auch 2018 waren die Einschaltquoten wieder prima. Dabei hatte die Show gegen einen heißen Sommer mit tollem Wetter zu kämpfen. Da überlegt man sich zweimal, ob man den Sonntagvormittag vor de TV verbringt. Trotzdem waren regelmäßig über zwei Millionen Zuschauer dabei. Bei der Gästeauswahl setzte man weiter auf den deutschen Schlager und da der im Moment boomt, konnte man auch viele junge Zuschauer für sich gewinnen.

Die Kritiker von Andrea Kiewel müssen wohl ein weiteres Jahr mit der Moderatorin leben. Es gibt da allerdings ein ganz einfaches Mittel. Einfach am Sonntagmittag nicht das ZDF einschalten. Wer es lieber gesittet und geplant haben will, kann sich ja “Immer wieder sonntags” mit Stefan Mross in der ARD anschauen.

* = Anzeige!