Eigentlich dreht sich beim Podcast mit Kaiser & Vogel alles um die Welt des deutschen Schlagers. Dabei wird nicht alles im sehr ernst genommen, wenn die Absurditäten rum um Helene Fischer, Andrea Berg, Beatrice Egli oder Michael Wendler behandelt werden. In der neuesten Folge ist alles ein wenig anders. „Make Schlager Great Again“ mit Kaiser & Vogel steht ganz im Zeichen des Kriegs in der Ukraine.

Der deutsche Schlager hat Pause für eine Folge

Dass Kaiser & Vogel in der aktuellen Folge keine Lust hatten über den deutschen Schlager zu sprechen, ist ausschließlich den persönlichen Befindlichkeiten der beiden Protagonisten geschuldet. Man darf auch in solchen Zeiten Spaß haben. Ohne vor der Realität und damit dem Krieg in der Ukraine die Augen zu verschließen. Kaiser & Vogel war aber einfach nicht danach über den deutschen Schlager zu sprechen. Erwartet in dieser Folge keine messerscharfen Analysen über Wladimir Wladimirowitsch Putin oder die Truppenbewegungen in der Ukraine. Die beiden schildern einfach nur ihre persönlichen Eindrücke und sind dabei so hilflos, wie die meisten Menschen und leider auch eine Vielzahl der Politiker.

Im Moment gehen wir davon aus, dass es nächste Wochen wieder eine reguläre Ausgabe von „Make Schlager Great Again“ geben wird. Entschuldigt also, diesen Ausflug in die Politik.

Wir freuen uns über Feedback in den Kommentaren oder per Mail an: Redaktion@Schlagerfiebder.de.

6 jpg

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Mädchen, eine Gitarre und die Hoffnung auf Frieden