Die Kastelruther Spatzen gehören seit vielen Jahren zu den ganz großen Stars der volkstümlichen Musik. Am 25.06. erscheint endlich das neue Album der Südtiroler unter dem Namen “HeimatLiebe”. Dieser Titel ist mit Bedacht gewählt, denn uns erwarten 16 neue Lieder der Kastelruther Spatzen über Liebe und natürlich die Heimat. Damit dürfte die Gruppe den Nerv vieler Fans treffen. In diesen schwierigen Zeiten besinnen sich viele Menschen wieder auf diese alten Werte.

Kastelruther Spatzen: “HeimatLiebe” erscheint am 25.06.

Die Kastelruther Spatzen stehen für Kontinuität. Seit vielen Jahrzehnten stehen die Südtiroler Musiker auf der Bühne und feierten mit ihren Alben große Erfolge. Leider bekommt die volkstümliche Musik oft nicht die Anerkennung, die sie verdient hat. Und so sind auch die Kastelruther Spatzen trotz ihrer Popularität selten im TV zu sehen. Am 25.06. erscheint ihr neues Album “HeimatLiebe” und zumindet in der ARD-Show “Immer wieder sonntags” mit Stefan Mross können wir die neuen Lieder der Volksmusiker am 04.07. hören. Insgesamt erwarten und auf der CD 16 neue Produktionen und der Pressetext macht Vorfreude auf das Album.

 Denn es geht um die Heimat und die Liebe, beides wird großgeschrieben, weil für die Spatzen beides als Einheit und gleichberechtigt zusammensteht. Das schwere Corona-Jahr 20 hat die Kastelruther Spatzen gelehrt, dass es enorm wichtig ist, wo und wie wir wohnen, wie die Menschen miteinander umgehen, ob es Verlass auf Nachbarn und Mitmenschen gibt. Das neue Album „HeimatLiebe“ übernimmt diese positiven Gemeinschaftsgefühle in schweren Zeiten und steht damit für „HeimatLiebe“ im eigentlichen Sinne, ganz ohne falsches Pathos.

Wir sind gespannt, ob die Katelruther Spatzen mit “HeimatLiebe” wieder ganz vorne in den Charts landen werden. In Deutschland ist ihnen dieser Kunstück erstmals und zuletzt mit “Heimat – Deine Lieder” gelungen.

Peter Vogel ist von Anfang an bei Schlagerfieber.de dabei. Er hat erst spät sein Herz für den deutschen Schlager gefunden. Dafür schlägt es jetzt umso stärker. Als gebürtiger Rheinländer freut er sich natürlich auf die fünfte Jahreszeit. Beim Fußball schlägt sein Herz allerdings für Holstein Kiel.