Helene Fischer Tournee 2017/2018 - Alle Termine

Nun sind die Karten für die Helene Fischer Tournee 2017/18 also endlich auf dem Markt. Das Ausmaß dieser Konzertreise ist wirklich atemberaubend und trotzdem sind die Tickets heiß begehrt. Einige Kategorien in einigen Hallen sind bereits ausverkauft. Das ruft natürlich wieder die Geschäftemacher auf den Plan, die mit den Helene Fischer Fans das große Geschäft wittern. Der Veranstalter „Semmel Concerts“ ging bereits vor dem Vorverkaufsstart mit einer Warnung auf die Schlagerfreunde zu. Es scheint ein Kampf gegen Windmühlen zu werden.
[wp_ad_camp_1]

Helene Fischer Tickets boomen bei eBay

Man kann Helene Fischer nun wirklich nicht vorwerfen, dass sie das Angebot an Tickets knapp hält. Eine solche Tournee mit jeweils fünf Konzerten in den größten Arenen Deutschland hat die Republik noch nicht gesehen. Trotzdem werden die Eintrittskarten langsam aber sicher zum knappen Gut. Vor allem in Leipzig ist der Schlagersuperstar besonders beliebt. Viele Kategorien für die Konzerte in der Arena Leipzig sind komplett ausverkauft. Helene Fischer Fans können aber noch auf andere Kategorien oder Termine ausweichen. Aber auch in den anderen Städten war der Run auf die Eintrittskarten enorm. Wenn man bedenkt, dass der Vorverkauf erst am 24.10. startete, kann man davon ausgehen, dass in absehbarer Zeit alle Karten weg sind.
[wp_ad_camp_2]
Das ruft natürlich Geschäftemacher auf den Plan. Bei eBay floriert bereits der Handel mit den begehrten Tickets. Lustigerweise werden dort auch teilweise Karten zu überhöhten Preisen angeboten, die es noch regulär bei eventim gibt. Auch in Ticketbörsen gibt es die begehrten Karten zu horrenden Preisen. Man mag sich gar nicht ausmalen, was passiert wenn die Konzerte bald komplett ausverkauft sind.

Die Veranstalter können dem Treiben nur hilflos zuschauen. Man hat die Anzahl der Tickets, die man maximal pro Person bestellen konnte, bereits auf vier reduziert. Lt. Semmel-Concerts will man ferner auch rechtliche Schritte nicht ausschließen.

Werden dennoch Tickets weit über dem regulären Preis angeboten, wird dies stets rechtlich verfolgt und die Tickets verlieren ihre Gültigkeit.

Man kann nur hoffen, dass sie mit dieser Strategie Erfolg haben werden. Andere große Bands und z.B. die Fußball-Bundesliga haben die selben Probleme mit dem Schwarzmarkt und auch dort ist es ein Kampf gegen Windmühlen.

Schwarzmarktkarten? Dann lieber zu Hause bleiben!

Auch wenn es im Einzelfall weh tut. Aber wer keine Karten bei den regulären Vorverkaufsstellen bekommt sollte lieber zu Hause bleiben, als das Geld den Geschäftemachern in den Rachen zu schieben. Für das Geld kann man sich eine schöne Helene Fischer DVD kaufen und den Abend vor dem TV mit einem schönen Glas Wein verbringen.


[wp_ad_camp_3]

6 jpg

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.