Menu
in

Helene Fischer Konzert: Wer braucht schon eine Aftershowparty?

Helene Fischer Konzert ohne teure Party

Die Aftershowparty nach dem großen Open-Air von Helene Fischer in München wurde abgesagt. Diese Meldung sorgt im Moment für einige Aufmerksamkeit in den Medien. Dabei dürfte das den meisten Fans der Schlagersängerin herzlich egal sein. Helene Fischer wäre eh nicht selbst dabei gewesen. Außerdem waren die Preise für dieses exklusive Event ziemlich gesalzen. Immerhin 90 Euro sollte eine Eintrittskarte für diese Aftershowparty kosten. Das trübt aber nicht die Vorfreude auf das große Konzert am 20. August in München. Denn über 100.000 Besucher werden dabei sein und dies ist selbst für einen Superstar wie Helene Fischer ein Rekord.

Helene Fischer Konzert ohne teure Party

Helene Fischer ist die Frau der Superlative. Von daher passt es eigentlich, dass die Tickets für eine Aftershowparty nach dem Konzert bei stolzen 90 Euro lagen. Dabei wäre Helene Fischer selbst gar nicht anwesend gewesen. Man kann sich schon fragen, wer die Zielgruppe für dieses Angebot sein soll. Schon die Eintrittskarten für die Live-Show am 20. August in München sind nicht günstig. Zusätzlich reisen die Fans aus ganz Deutschland an und müssen die Anfahrt und etwaige Hotelkosten bezahlen.
Dass nun die Absage der Aftershowparty erfolgt, mag da keine große Überraschung sein.

Das Problem liegt mit Sicherheit nicht an der mangelnden Strahlkraft von Helene Fischer. Das Open-Air in München katapultiert die Schlagersängerin die die ganz großen internationalen Stars. Welcher Sänger*in lockt schön über 100.000 Menschen zu einem Konzert?

Schreibe einen Kommentar zu dieser Schlager-News

Geschrieben von Peter Vogel

Peter Vogel ist von Anfang an bei Schlagerfieber.de dabei. Er hat erst spät sein Herz für den deutschen Schlager gefunden. Dafür schlägt es jetzt umso stärker. Als gebürtiger Rheinländer freut er sich natürlich auf die fünfte Jahreszeit. Beim Fußball schlägt sein Herz allerdings für Holstein Kiel.

Die mobile Version verlassen