Helene Fischer: Ganz böse Worte aus England über unseren Superstar!

Dass sich mit Helene Fischer eine Deutsche in die Liste der internationalen Top-Verdiener geschoben hat, sorgt weltweit für Verwunderung und so versuchen sich internationale Medien daran ihren Lesern dieses Phänomen zu erklären. Den Vogel schießt dabei der britische Guardian ab, der nicht gerade schmeichelhafte Wort für Helene Fischer findet. 

Helene Fischer liebt Butter und ihre Musik ist furchtbar!

Es verwundert nicht, das sich jetzt auch das Ausland mit Helene Fischer beschäftigt. Wenn die deutsche Schlagerkönigin mehr Geld verdient als Britney Spears und Céline Dion, kann dies international nur für Erstaunen sorgen. Trotzdem mutet es merkwürdig an, dass sich so einige Kommentatoren so an ihrer Musik reiben, ohne sich wirklich mit Helene Fischer beschäftigt zu haben. Ihre Schlagersongs sind sicher nicht der Inbegriff der Hochkultur, aber das gilt für alle Namen in der Liste der meist verdienenden Frauen. Auch Katy Perry oder Taylor Swift haben das (Pop)Rad nicht neu erfunden. Wenn der Guardian über Helene Fischer nicht viel mehr herausfindet, dass sie Butter mag und ihr Freund Florian Silbereisen gut in Lederhosen aussieht, dann war die Beschäftigung mit dem Thema nicht sehr tief gehend. Vorbehalte waren anscheinend eh schon da.

Wer ausführt, dass sich der deutsche Schlager thematisch nur um Alkohol, Frauen und Deutschland dreht, sollte sich die Texte dann doch mal übersetzen lassen und keine alten Vorurteile auskramen. Trotzdem sollte sich Helene Fischer an diesen Worten nicht stören, denn eins machen diese Meldungen deutlich. Die Welt nimmt Notiz von ihr und vielleicht geht der ein oder andere englische Musikfan ein wenig vorbehaltloser an die Songs der deutschen Schlagerkönigin heran. Von der Qualität her steht Helene Fischer den großen internationalen Stars um nichts nach. Sie singt halt deutsch und das macht sie in der Liste der internationalen Top-Verdiener zum Exoten. Wer sich den Artikel des Guardian einmal selbst durchlesen will, findet diesen hier.

* = Anzeige!