Carmen Nebel: Mit Helene Fischer & Andrea Berg gegen das Quotentief!

Heute, am 20. Mai 2017 werden wir Zeuge eines Zusammentreffens, das wir so oft in Deutschland nicht erleben. Helene Fischer und Carmen Nebel werden in der gleichen „Willkommen bei Carmen Nebel“ Ausgabe zu Gast sein. Dieses nicht ganz alltägliche Event ist daher schon jetzt eines der Highlights im Schlagerjahr 2017 und könnte Carmen Nebel eine tolle Quote bescheren. Diese braucht Carmen Nebel auch – ihre Show schwächelte zuletzt.

Die Superstars vereint bei Carmen Nebel

Carmen Nebel 2017
© ZDF / Marcus Höhn

Wenn es um die großen weiblichen Stars des deutschen Schlagers geht dürfen zwei Namen nicht fehlen. Andrea Berg und Helene Fischer. Die beiden Künstlerinnen begeistern mehr Fans als es die meisten anderen Stars der Branche vermögen. Selten trifft man daher beide in ein und der gleichen Sendung. Carmen Nebel hat es jetzt geschafft. Heute Abend, am 20.05., begrüßt die Moderatorin im Berliner Velodrom sowohl Helene Fischer als auch Andrea Berg. Schon jetzt steht fest, dass die Sendung vermutlich bessere Quoten holen wird als die letzten Ausgaben von „Willkommen bei Carmen Nebel“, denn welcher Fan möchte sich diese Show entgehen lassen?

Carmen Nebel blickt auf die Quote

Wenn in Berlin Helene Fischer und Andrea Berg in der gleichen Show auftreten wird das Velodrom voll sein und ein stimmungsvolles knistern wird in der Luft liegen. Das auch Vanessa Mai und Andreas Gabalier zu Gast sind beweist: Carmen Nebel möchte 2017 ernsthaft an ihrer Quote arbeiten. Gerade die junge Vanessa Mai hat durch ihren Auftritt bei Let’s Dance noch ein Mal ordentlich Werbung in eigener Sache gemacht. Andreas Gabalier ist zur Zeit ohnehin super erfolgreich und welche Anziehungskraft Andrea Berg und Helene Fischer haben, darüber müssen wir hier keine Worte verlieren.

Für Carmen Nebel ein Glücksfall

Das es Carmen Nebel also geschafft hat die großen Stars der Branche in die ultimative Show am 20.05. zu holen ist ein absoluter Glücksfall für die Moderatorin. Zuletzt hatten sich viele Zuschauer anderen Formaten wie den FESTEN mit Florian Silbereisen zugewandt, da Carmen Nebel keine neuen Impulse setzen konnte. Die Ausgabe am 20. Mai könnte also eine Art Zeitenwende sein. Denn welche andere Show in Deutschland schafft es Helene Fischer und Andrea Berg in die gleiche Sendung zu holen? Bei der Situation auf dem deutschen Fernsehmarkt, besonders in Hinblick auf Musik-Unterhaltungsshows ist es aber auch Pflicht für Carmen Nebel endlich an ihrer Quote zu arbeiten. Auch wenn es in diesem Jahr kein Aus der Show gibt, die letzte Verlängerung mit dem ZDF geht nur bis inklusive 2019. Es bleibt also abzuwarten ob es Carmen Nebel mit der heutigen Ausgabe und ihrer Stargästen der Superlative endlich schafft einen erfolgreicheren Kurs für die Zukunft einzuschlagen. Denn fest steht, auch wenn viele ältere Zuschauer gerne „Willkommen bei Carmen Nebel“ sehen, jüngere Zuschauer wenden sich lieber modernen Formaten wie dem „Schlagerboom“ mit Florian Silbereisen zu.

Carmen Nebel kämpft um Quote bei den Jüngeren

Carmen Nebel muss es also endlich schaffen ihre Show zu verjüngen. Da reicht es natürlich nicht nur Helene Fischer und Vanessa Mai einzuladen, das ganze Konzept, die Moderation und der Stil müssen der heutigen Zeit angepasst werden. Natürlich, und hier beginnt eine schwierige Gradwanderung, darf diese Veränderung die älteren Zuschauern nicht verschrecken. Ob und wie Carmen Nebel dies in Zukunft gestalten wird ist unklar. Fest steht, die heutige Show ist ein guter Anfang!

* = Anzeige!