Freizeit, Hobbys & Schwangerschaft – Helene Fischer verrät Pläne für 2019

Für Helene Fischer verliefen die letzten zwei Jahre super erfolgreich aber auch super stressig. Die erfolgreiche Schlagersängerin konnte ihrer Karriere noch einmal einen enormen Schub geben und gehört inzwischen zu den bestverdienenden Stars der Branche weltweit. Was die Blondine 2019 geplant hat und wieso eine Schwangerschaft  unwahrscheinlich aber trotzdem möglich ist, hat die Sängerin nun verraten.

Anzeige

Helene will sich eine Auszeit gönnen

In den letzten zwei Jahren war Helene Fischer mehr für ihre Fans und Karriere da als mal auf sich zu schauen. Die Powerfrau brachte ein Album heraus und spielte eine erfolgreiche Tournee. All das führte dazu, dass sie inzwischen eine der erfolgreichsten Künstlerinnen weltweit ist. Für 2019 soll das stressige Leben aber vorerst aufhören. Helene möchte sich in Zukunft mehr auf sich selbst besinnen. „Vor zwei Jahren habe ich mein neues Album herausgebracht. Und darauf folgt natürlich, dass man auf Tournee geht […] Das habe ich alles gemacht – und zwar exzessiv“ .
Im nächsten Jahr möchte Helene Fischer ein wenig kürzer treten. Sie möchte einfach „auf einer Welle reiten“ und die Sachen auf sich zukommen lassen. Endlich mal  zu Hause mit ihrem Liebsten Thomas Seitel entspannten. Denn Helene Fischer ist frisch verliebt und möchte diese aufregende Zeit in vollen Zügen genießen. Vielleicht steht dann auch endlich Nachwuch an? Die Chancen stehen gar nicht mal so schlecht. In der Vergangenheit wurde schon sehr viel über eine mögliche Schwangerschaft bei Helene Fischer berichtet. Dies war aber natürlich alles Quatsch – immerhin kann man schwanger keine erfolgreiche Tournee spielen. Aber für 2019 könnte sich das alles drehen. Endlich dürfen Fans auf eine Schwangerschaft hoffen. Dann allerdings nicht mehr mit Florian Silbereisen, sondern ihrem neuen Thomas Seitel.

Helene Fischer will sich keinen Stress machen

Wichtig für Helene Fischer ist, sich im nächsten Jahr keinen Stress zu machen. Endlich mal die Dinge auf sich zukommen lassen, statt aktiv zu planen. „Ich habe keine konkreten Pläne für das kommende Jahr und werde mir auch bewusst ein bisschen Zeit nehmen, um einfach mal in mich hineinzuhorchen, wo ich hinwill und was die nächsten Schritte sind“ sagt sie gegenüber der Vogue. Wer weiß, vielleicht ergibt sich ja tatsächlich was in Richtung Nachwuchs. Und wenn nicht – auch sich mal auf Hobbys und Freizeit zu konzentrieren täte der Powerfrau mal gut!

* = Anzeige!

2 KOMMENTARE

Comments are closed.