in

ela. x Joel Brandenstein singen Westernhagens Hymne „Freiheit“

ela. x Joel Brandenstein singen mit Westernhagens Hymne „Freiheit“

Es sind jene magischen Momente im Leben, in denen sich Dinge ereignen, deren tiefere Bedeutung wir mitunter nicht sofort begreifen, rückblickend jedoch erkennen, dass sie einfach passieren mussten. Wie erst kürzlich die Begegnung von Marius Müller-Westernhagen und ela., die gerade im Studio mitten in den Aufnahmen zu ihrem neuen Album war. „Ich kenne Westernhagen schon länger – und auf einmal stand er einfach so mitten im Raum. Es war total schön, ihn wiederzusehen. Irgendwie hat mich die Begegnung gedanklich nicht wieder losgelassen und mir kam sein Song ‚Freiheit‘ in den Sinn.“, erinnert sich ela. Mit „Freiheit“ hatte Marius Müller-Westernhagen den Song geschrieben, der zu einer Hymne der friedlichen Revolution 89/90 werden sollte. Ein Lied, dass den Wert der Freiheit beschwört und sich zugleich bewusst ist, dass sie stets gefährdet ist. Diese Gefahr ist 2022 mit dem Krieg in der Ukraine in aller existenzialistischen Drastik für Millionen Menschen bittere Realität geworden.

Video “Freiheit” von ela. x Joel Brandenstein

ela., die in Kiew geboren wurde und ihre Kindheit sowohl in der Ukraine als auch in Polen verbracht hat, verspürt aufgrund ihrer Herkunft ein großes Bedürfnis, sich für die Menschen in der Ukraine stark zu machen. Wohlwissend um die Macht der Musik, wächst in der Singer-/ Songwriterin, die sich intensiv als Botschafterin der Aline-Reimer-Stiftung für ein Kinderkrankenhaus im ukrainischen Tscherkassy engagiert, mehr und mehr nicht nur der Wunsch, ihre eigene Version des Songs zu veröffentlichen, sondern auch ein Duett daraus zu machen. „Das Thema ‚Freiheit‘ ist aktueller denn je und der Song hat einfach eine ungeheure Kraft. Das Lied ist wunderschön, aber auch schwer und bedeutungsvoll, und ich wollte es unbedingt mit jemanden aufnehmen, der in der Lage war, das zu tragen.“ Mit Sänger und Musiker Joel Brandenstein wollte sie schon lange zusammenarbeiten und auch ela. stand auf Joels Wunschliste für eine Kollaboration ganz oben. Chemie und Vibe zwischen den beiden Künstlern stimmten auf Anhieb – nach nur zwei Tagen ist der Song nicht nur neu arrangiert, sondern auch im Kasten.

Der sich langsam aufbauende Song gewinnt dank der perfekt miteinander harmonierenden Stimmen von ela. und Joel und nicht zuletzt auch aufgrund des stark reduzierten Arrangements unglaublich an Intensität. Nur von einem Klavier begleitet, das später zart mit einem Cello vervollkommnet wird, erhält der Song, dessen emotionale Botschaft, dass Freiheit das Grundrecht aller Menschen sein muss, den Raum, um seine Wirkung vollends entfalten zu können. Begleitend wird es auch ein Musikvideo geben, dass in den Kölner Maarwegstudios gedreht wurde.

Die Frage, was ‚Freiheit‘ bedeutet, kann letztlich nur jeder für sich selbst beantworten. Doch wie einst Westernhagen es vermochte, möchten auch ela. und Joel mit ihrer Version des Songs den Menschen in dieser Zeit Kraft und Hoffnung geben.

Quelle: MCS-Berline.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

GIPHY App Key not set. Please check settings

Was denkst Du? Stimme hier ab!

14 Punkte
Upvote Downvote

Geschrieben von Peter Vogel

Peter Vogel ist von Anfang an bei Schlagerfieber.de dabei. Er hat erst spät sein Herz für den deutschen Schlager gefunden. Dafür schlägt es jetzt umso stärker. Als gebürtiger Rheinländer freut er sich natürlich auf die fünfte Jahreszeit. Beim Fußball schlägt sein Herz allerdings für Holstein Kiel.

Retro-Klassiker in der ZDF-Mediathek: Tolle Serien & Filme

Retro-Klassiker in der ZDF-Mediathek: Tolle Serien & Filme!

Ganz Egal Beatrice Egli braucht die Hilfe ihrer Fans

Beatrice Egli braucht Ihre Fans!