Dieter Bohlen urteilt: Die Musik von Fantasy ist unerträglich

2

Fantasy gehören zu den erfolgreichsten Schlagerduos Deutschlands und begeistern mit ihren Alben auch 2021 immer noch zahlreiche Fans. Ihr größter Kritiker ist ausgerechnet der Produzent ihres Nummer 1 Albums „Freudensprünge“. Kein geringerer als Pop-Titan Dieter Bohlen. Er findet die Musik der Beiden inzwischen „unerträglich“, so äußert er sich zumindest bei DSDS.

Anzeige

Fantasy zur Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen

Wenn Dieter Bohlen heute die Musik von Fantasy unerträglich findet, ist dies nur eine Aussage in einer Kette von Gegenseitigen Schmähungen. So hat Fantasy gegenüber t-online unlängst verkündet, dass sie die Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen als Schwierig empfunden haben. Denn obwohl Fredi und Martin große Modern Talking Fans waren, gefiel ihnen nicht die Musikauswahl für das Nummer-1 Album:

Songauswahl gefiel überhaupt nicht (t-online.de)

„Martin und ich waren immer Modern-Talking-Fans. Als ich 15 Jahre alt war, habe ich mir immer gewünscht, auch mal eine Platte aufzunehmen. Die Enttäuschung über Dieter Bohlen war groß, als wir ihn getroffen haben. Wir würden nicht noch mal mit Dieter zusammenarbeiten. Mir hat seine Songauswahl überhaupt nicht gefallen. Als wir im Studio waren, haben wir gemerkt, dass die Lieder am Ende ganz anders geklungen haben. Mit dem Album war ich komplett unglücklich. Trotzdem war es sehr erfolgreich und ist auf Platz eins gelandet. Ich habe das Album nie wieder gehört, weil ich so enttäuscht war.

Anzeige

Majestätsbeleidigung? Dieter Bohlen schießt zurück

Hat Dieter Bohlen diese Aussage wohl stärker zugesetzt als man es von ihm denken würde? Bei DSDS urteilte Dieter Bohlen jetzt über die Musik von Fantasy. Ein Kandidat stimmt dort nämlich einen Fantasy Song an und Dieter Bohlen wollte das einfach nicht hören. Dieter Bohlen unterbrach den Sänger und kommentierte:

 „Das ist wirklich, also, ich finde sowas unerträglich. Also die Musik auch. Ich finde die Musik unerträglich.“

Unerträgliche Musik?

Natürlich ist Musik Geschmackssache, aber es ist natürlich schon verwunderlich wenn ein Dieter Bohlen Musik einer Band schrecklich findet für die er selbst produziert hat. Da kann man sich schon fragen wieso er dies damals gemacht hat? Oder ist dies einfach nur eine Retourkutsche für die Aussage von Fantasy gegenüber t-online?

* = Anzeige!

2 KOMMENTARE

  1. Dieter wollte nach „Freudensprünge“ auch noch ein 2. Album mit Fantasy aufnehmen, doch die lehnten ab. Viele Fans sagten nämlich, daß ihnen die eigenen Lieder von Fantasy viel besser gefallen, als die von Dieter! Er hat sich wohl über die Aussage von Fantasy gekränkt, was Freddy und Martin danach über ihn sagten und nun kam die „Retourkutsche“! Auch hat Dieter damals die Zusammenarbeit mit Andrea Berg PER E-MAIL BEENDET!!!! Er hatte nicht mal den Anstand, es ihr persönlich zu sagen!! Ich habe ihn 2019 bei seiner Tour live erlebt und war sehr, sehr enttäuscht über seinen Gesang, denn singen kann er überhaupt nicht!! In den Zeitungen wurde überall berichtet, wie schlecht Dieter singt!!!

  2. Daß er nicht singen kann ist nicht neu. Verstehe nicht, daß man von ihm „enttäuscht“ sein kann.
    Dafür ist er stark im Kohle einkassieren ….. Manche hier sind sowas von blind und einfältig. :-))))))

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.