Beatrice Eglis TV-Karriere versinkt im Meer

5

Ist Beatrice Egli eine schlechte Moderatorin? Fast könnte man das meinen, denn ihre Shows floppen in Serie.
„Neue Klatsche für Beatrice Egli“ titelt zum Beispiel „bluewin.ch“ und meint zu wissen, dass es für die hübsche Schweizerin gar nicht gut läuft. Aber stimmt das wirklich? Der Vogel und der Kaiser sind in ihrem Schlagertalk genau dieser Frage nachgegangen. Aber der Reihe nach.





Beatrice Egli sticht nicht alleine in See

Im nächsten Jahr sehen wir Beatrice Egli mit einer neuen Sendung, „Schlager und Meer“, im MDR. Dort sticht die geborene Schweizerin in See und bietet von dort aus musikalische Unterhaltung. Zusammen mit ihr, so wurde jetzt bestätigt, werden auch Linda Fäh und Francine Jordi die Show präsentieren.
Die Kollegen von „bluewin.ch“ sind sich sicher, die Tatsache das Beatrice Egli zwei weitere Damen zur Seite gestellt werden bedeutet, dass der MDR Angst hat Beatrice alleine könnte die Show nicht tragen. Doch woher kommt diese Angst?

Schlechte Quoten für Beatrice Egli im TV

Beatrice Egli ist häufiger im Fernsehen zu sehen. Im Sommer noch lief ihre „Grosse Show der Träume“. Diese wurde nach nur zwei Ausgaben abgesetzt. Zu wenig Zuschauer wollten die von der ARD produzierte Abendshow sehen. Auch „Beatrice Egli – Ein Herbsttag in Wien“ blieb hinter den Erwartungen des Senders zurück. Nur 7,7% Marktanteil für das ZDF, gerade einmal 1,14 Millionen Zuschauer wollten die Sendung sehen. Die Frage aller Fragen ist: Kann Beatrice Egli etwas dafür? Sprich, liegt es an ihrer Person oder liegt es vielleicht an der Formaten die man für sie schreibt?

* = Anzeige!

5 KOMMENTARE

  1. Francine Jordi und Linda Fäh sind musikalische Gäste wie alle anderen (Bernhard Brink, Franziska Wiese, etc.) auch. Die beiden moderieren nicht mit Beatrice. Da hat bluewin.ch wieder mal etwas falsch verstanden. 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*