Andrea Kiewel gibt in neuem Buch „Meist sonnig“ intime Einblicke!

0

Eigentlich sollte es um Andrea Kiewel im Moment ein wenig ruhiger sein. Nach einer aufreibenden Fernsehgarten-Saison mit vielen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie hätte sich die beliebte Moderatorin eine Auszeit auch redlich verdient. Nun sorgt Kiwi allerdings mit ihrem neuen Buch für Schlagzeichen. In „Meist sonnig“ gibt Andrea Kiewel unter anderem intime Einblicke in ihr Privatleben.

Andrea Kiewel: Mutter, Freundin und Geliebe

Andrea Kiewel gehört zu den beliebtesten TV-Moderatoren des Landes. Mit dem ZDF-Fernsehgarten schreibt sie seit vielen Jahren eine große Erfolgsgeschichte. Ihr Geheimnis ist, dass sie halt eine Frau mit Ecken und Kanten ist. Das gefällt nicht jedem und es gibt nur zwei Gruppen: Entweder vergöttert man Kiwi oder lehnt sie komplett ab. In Ihrem neuen Buch „Meist sonnig“ erfahren wir mehr über den Menschen hinter der TV-Fassade. Andrea Kiewel ist halt nicht nur Moderatorin. Als Mensch plagen auch sie Selbstweifel und Schwächen. Dass sie auch ihr Liebesleben thematisiert sorgt natürlich für jede Menge mediale Aufmerksamkeit. Wir wollen auf die Schlagzeilen ihres „Sexlebens“ nicht weiter eingehen. Die Leser sollten sich doch selbst ein Bild machen und dieses Buch lesen.

Andrea Kiewel meist sonnig

Über mangelndes Interresse an diesem Buch kann sich Andrea Kiewel auf jeden Fall nicht beschweren und wir sind uns sicher, dass „Meist sonnig“ als Geschenk in der Weihnachstzeit reissenden Absatz findet. Im Frühjahr 2021 startet dann wieder der ZDF-Fernsehgarten und ihre Fans können Kiwi wieder in ihrer gewohnten Rolle als herzliche und machmal ein wenig überdrehte Gastgeberin erleben.

Das Buch gibt es u.a. hier zu kaufen (Werbung)