Alle lieben Helene Fischer und kaum einer gibt es zu!

1

Helene Fischer ist vielleicht der gößte deutsche Musikstar. Keiner anderer Künstler hat es hierzulande geschafft in den letzten Jahren so viele Platten zu verkaufen. Ihr Konzerte sind immer restlos ausverkauft und ihre Auftritte in TV-Shows sorgen regelmäßig für tolle Einschaltquoten. Aber irgendwie gibt kaumer einer öffentlich zu Helene Fischer Fan zu sein – warum eigentlich?

Helene Fischer vereint Alt und Jung!

Wer bei seinen Konzerten Menschen der unterschiedlichsten Altersgruppen begrüßen darf, der muss einen ganz besonderen Zauber auf die Menschen ausüben. Helene Fischer ist dieses Kunststück gelungen. Bei ihrer Tournee stehen Oma und Enkel vereint in der ersten Reihe und schmettern textsicher Hits wie Atemlos, Flieger oder Herzbeben mit. Anders sind die Verkaufszahlen auch nicht zu erklären. Über eine Millionen Mal ging alleine das letzten Album in Deutschland über die Ladentheke. Damit erreicht Helene Fischer Käuferschichten (fast) aller Musikrichtungen. Alleine mit Schlagerfans lassen sich solche Zahlen nicht erklären.

Dabei hat man es als Schlagerstar nicht leicht. Das Etikett seicht, unspruchslos und Musik für Omas haftet dem Genre in weiten Teilen der Gesellschaft noch immer an. Aber diese Musikrichtungen ist so anspruchlos bzw. anspruchsvoll wie jede andere Unterhaltungsmusik. Sie soll den Menschen Spaß machen, tanzbar sein und für ein gutes Gefühl sorgen. Einen anderen Anspruch kann man an Pop-Musik nicht haben. Da erwartet man keine Texte, die einem Literatur-Nobelpreis würdig sind. Da ist der Schlager nicht anders, wie jedes andere Genre in den Charts.

Bekennt Euch als Helene Fischer-Fan!

Wenn man Helene Fischer einfach mal nur als Produkt der Unterhaltungsmusik seht, dann ist die Freundin von Florian Silbereisen ganz nah an der Perfektion. Ihre Songs sind eingängig, die Bühnenshow einmalig und sie fällt nicht durch schmutzige Details aus ihrem Privatleben auf. Eigentlich müsste Deutschland stolz sein so einen Star in den Reihen zu haben. Aber wie so oft ruft der große Erfolg auch die Neider auf den Plan.

Da wird von anspruchsloser Schlagermusik gesprochen und im Gegenzug das neue Album von Ed Sheeran in den Himmel gelobt. Beides unterscheidet sich im kulturellen Niveau lediglich durch die Sprache. Beim nächsten Fest gehen diese Leute dann doch bei Helene Fischers Superhit „Atemlos“ auf der Tanzfläche voll ab. Meist findet man dann aber im Alkohol den Schuldigen.

Dabei könnte alles so leicht sein. Tatsächlich ist Musik Geschmackssache, aber Helene Fischer abzulehnen, weil sie aus dem Schlager kommt und deutsch singt ist kurzsichtig. Die Maßgabe kann nur sein, ob einem die Songs gefallen oder nicht. Bekennt Euch einfach dazu, wenn ihr Helene Fischer mögt.

Da gibt es nichts, für was man sich schämen sollte!

* = Anzeige!

1 KOMMENTAR

  1. Bin absoluter Helene Fischer Fan und stehe auch dazu. Besitze alle Alben und besuche auch Konzerte. 2018 habe ich auch Live erlebt. Viele mögen sie nicht, aber komisch alle Konzerte ausverkauft. Mein Lieblingssänger ist Ed Sheeran. Also alle Musikrichtungen höre ich gern. Gönnt ihr doch bitte den Erfolg, sie hat es verdient

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*